Thüringen SCH impft -

Behörden und Wissenschaft manipulieren für die Pharmaindustrie mit unseriösen Mitteln unsere Haltung zum Impfen.

Was Du schon immer über Impfen und Sex erfahren wolltest, Dich aber nicht zu fragen trautest. Ich kann nicht unentwegt den Sex als Thema mißbrauchen, um Dich hier mit Informationen zu versorgen, die Du sonst vermissen würdest. Also zum Thema Impfen (Pneumokokken) und Sex geht es hier.

Okay, jetzt habe ich doch eine Idee, Dein Bedürfnis zu befriedigen. Du kannst dir nämlich die Werbebotschaften der impfbefürwortenden  Hochschullehrer und der STIKO-Leute vom Roberto-Kocht-Institut wie einen simulierten Orgasmus vorstellen. Der in Studien darstellbare Patientennutzen ist bei einigen Impfungen nahezu Null – die Frau hat nahezu nichts gespürt – aber es wird bei Vorträgen und in den öffentlichen Medien sowie Fachjournalen gestöhnt und geschrien, was das Zeug hält. Zufrieden?

Liebe Kollegen. Stellt Euch vor Ihr habt in Eurer Praxis 1000 über 60 jährige Patienten im Jahr und impft sie alle mit dem STIKO-empfohlenen Sanofi-PSV23-Wundermittel. Dann habt Ihr laut Studie pro 89 Impflingen einen Pneumonie-Tot verhindert und zeitgleich pro 52 Impflingen einen Sterbefall anderer Ursache verursacht. Meinen Glückwunsch. Aber das ist echt nicht komisch sondern blöd! Aufhören oder wenigstens den Patienten reinen Wein einschenken!

Die Schummelei zum Thema Grippeimpfung auf der Website – Thüringen impft – findest Du hier erläutert. Wie wird mit Daten manipuliert, um Dich dem Impfen gewogen zu machen?

 

Schreiben Sie mir Ihre Meinung!

12 + 14 =